SERVICE-TELEFON

Möchten Sie persönlich mit einem unserer Mitarbeiter sprechen?

Rufen Sie uns bitte an.

+49 (0) 9664 - 95 300 80

(Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 14.30 Uhr)

E-MAIL-SERVICE

Gerne können Sie uns Ihre Fragen, Wünsche und
Anregungen auch per E-Mail senden:

info@ampanet.de

ANSCHRIFT

ampanet GmbH
Amberger Straße 30
92256 Hahnbach
Deutschland

Zurück
Batterie Ladegerät Staudte Hirsch SH-3.150, 12 V, 10 A
Batterie Ladegerät Staudte Hirsch SH-3.150, 12 V, 10 A
Batterie Ladegerät Staudte Hirsch SH-3.150, 12 V, 10 A
Batterie Ladegerät Staudte Hirsch SH-3.150, 12 V, 10 A

Batterie Ladegerät Staudte Hirsch SH-3.150, 12 V, 10 A

  • Passend für 12 V Blei- und Calcium-Akkus ab 20 Ah
  • Geeignet für 12 V Lithium-Akkus mit BMS ab 20 Ah
  • Mehrstufiges, mikroprozessorgesteuertes Ladeverfahren
  • Einstellbare Lademodi:   AGM, Säure/Gel, Lithium und Calcium/Boost
  • Regenerationsmodus für tiefentladene Akkus
Bestell-Nr.: 302035
Vorrätig – in 2-3 Werktagen bei Ihnen
Mehr erfahren

119,80

(inkl. MwSt./ zzgl. Versand)

Mengenrabatt verfügbar




Batterie Ladegerät Staudte Hirsch SH-3.150, 12 V, 10 A

 

Einsatzempfehlung:

 


 

 

 

Profi-Ladegerät für Werkstätten und den privaten Gebrauch

 

Das vollautomatische Batterie Ladegerät SH-3.150 ist für den professionellen Einsatz in Werkstätten sowie vielfältigen Einsatz zuhause konzipiert. Es ist für das schonende Aufladen und die optimale Pflege von 12 V-Blei- und 12 V-Calcium-Akkus sowie 12 V Lithium-Akkus (LiFePO4) mit integriertem Batteriemanagementsystem (BMS) geeignet.

 

Ein spezieller Regenerationsmodus dient zur Reaktivierung selbst tiefentladener Akkus. Die integrierte Erhaltungsladefunktion sorgt dafür, dass der Ladezustand ständig überwacht und bei Bedarf optimal nachgeladen wird.

 

Durch sein robustes, strahlwassergeschütztes und staubdichtes Gehäuse (IP 65) kann das Ladegerät auch im Freien bei Regen oder Schnee sicher und zuverlässig eingesetzt werden.

 

Einsatzempfehlung:

Pkws, Transporter, Wohnmobile, Traktoren, Segelboote, Motorboote u.v.m.

 

Die wichtigsten Merkmale und Features:

  • Passend für 12 V Blei- und Calcium-Akkus ab 20 Ah
  • Geeignet für 12 V Lithium-Akkus mit BMS ab 20 Ah
  • Mehrstufiges, mikroprozessorgesteuertes Ladeverfahren
  • Einstellbare Lademodi: AGM, Säure/Gel, Lithium und Calcium/Boost
  • Regenerationsmodus zur Reaktivierung tiefentladener Akkus
  • Erhaltungsladefunktion
  • Schutz gegen Kurzschluss, Verpolung und Überladung
  • Robustes, wasser- und staubdichtes Gehäuse (IP 65)
  • Übersichtliches Bedien- und Anzeigepanel

 

Lieferumfang:

  • Batterie Ladegerät SH-3.150
  • Adapterkabel mit Batterieklemmen
  • Adapterkabel mit Ringösen
  • Bedienungsanleitung in DE, GB, FR, NL

 

 

Technische Daten
Eingang -
Betriebsspannung 220 - 240 V AC / 50/60 Hz
Eingangsstrom max. 1 A
Leistungsaufnahme 175 VA
Ausgang -
Akkuspannung 12 V
Ladestrom max. 10 A±10 % AGM-,Säure/, Li- und Ca/Boost-Modus
Akkutyp 12 V Pb-Akkus / Ca-Akkus / LiFePO4-Akkus
Akkukapazität ab 20,0 Ah AGM-, Säure/Gel, ab 25,0 Ah Li,Ca-Boost
Ladeverfahren mehrstufig
Ladeschlussspannung 14,4 V ± 0,25 V bis 16,0 V ± 0,25 V
Allgemein -
Rückstrom < 0,5 mA
Schutzart IP 65 (Ladegerät)
IP 44 (Adapterkabel-Set)
Kabellänge 1,70 m (Netzkabel)
1,60 m (Anschlusskabel)
Abmessung (L x B x H) 242 x 102 x 60 mm
Gewicht 850 g (ohne Zubehör)
970 g (mit Zubehör)
CE IP65

 

Vorteile des intelligenten, mehrstufigen Ladens

 

Das mehrstufige, vollautomatische Ladeverfahren garantiert, dass Ihr Akku typengerecht in möglichst kurzer Zeit vollständig und schonend geladen wird.

 

 

Modus Akkutyp Akkukapazität Ladestrom Ladeschlussspannung
AGM 12 V AGM-Akkus ab 20 Ah 10 A 14,7 V
Säure/Gel 12 V Blei-Säure-Akkus
12 V Blei-Gel-Akkus
ab 20 Ah 10 A 14,4 V
Lithium 12 V LiFePO₄-Akkus mit BMS ab 25 Ah 10 A 14,4 V
Calcium/Boost 12 V Calcium-Akkus ab 25 Ah 10 A 16,0 V
Calcium/Boost 12 V Blei-Säure-Akkus ab 20 Ah 10 A 16,0 V

 

 

Regenerationsmodus zur Reaktivierung tiefentladener Akkus

Wird ein Akku an das Ladegerät angeschlossen, ermittelt es zunächst selbstständig dessen Ladezustand (tiefentladen, teilentladen). Wird der Akku als tiefentladen erkannt, startet der Ladevorgang automatisch im Regenerationsmodus. Dabei wird über einen geringeren Ladestrom versucht, den tiefentladenen Akku wieder auf eine Akkuspannung zu bringen, bei der die normale Ladefunktion gestartet werden kann.

 

Ist dies nicht mehr möglich, wird der Akku als defekt erkannt und durch eine optische Fehlermeldung angezeigt.

 

Erhaltungsladefunktion - Ideal bei langen Standzeiten

Durch die im mehrstufigen Ladeverfahren enthaltene Erhaltungsladefunktion wird die Akkukapazität ständig überwacht, bei Bedarf optimal nachgeladen und Kapazitätsverluste durch Selbstentladung umgehend wieder ausgeglichen.

 

Dieses vollautomatische Feature garantiert Ihnen stets sofortige Einsatzbereitschaft für Ihr Fahrzeug und gewährleistet, dass Ihr Akku selbst nach längeren Phasen der Inaktivität voll leistungsfähig ist.

 

Integriert: Auto-Memory-Funktion

Die Auto-Memory-Funktion sorgt dafür, dass das Batterie Ladegerät nach Ausfall der Versorgungsspannung wieder in den zuvor gewählten Lademodus zurückkehrt.

 

Sicherer Einsatz - Schutz vor Kurzschluss, Verpolung und Überladung

Defekte, kurzgeschlossene oder verpolt angeschlossene Akkus werden vom Ladegerät automatisch erkannt und durch optische Warnsignale angezeigt.

 

 

Übersichtliche Anzeige - Einfache Bedienung

 

 

Übersichtliches Bedien- und Anzeigepanel
1   Ladezustandsanzeige
2   Kurzschluss der Anschlussleitung
3   Anschlussleitung verpolt
4   Akku defekt
5   Betriebsanzeige
6   Lademodusanzeige
7   12 V Calcium/Boost-Modus
8   Modus-Auswahl

 

 

 

Das übersichtliche Bedien- und Anzeigepanel verfügt über eine Lademodus-, Ladezustands- und Fehleranzeige. Damit sind Sie jederzeit über den gewählten Betriebsmodus, den gewählten Akku-Typ sowie dessen Ladezustand informiert. Mögliche Fehler werden Ihnen optisch angezeigt.

 

Mit der MODE-Taste können Sie einfach und bequem die gewünschten Einstellungen vornehmen bzw. Ladeverfahren auswählen.

 

Strahlwassergeschütztes und staubdichtes Gehäuse (IP 65)

Durch sein robustes, strahlwassergeschütztes und staubdichtes Gehäuse (IP 65) kann das Ladegerät auch im Freien bei Regen oder Schnee sicher und zuverlässig eingesetzt werden.

 

Mit der praktischen Befestigungsvorrichtung kann es beispielsweise an der Garagenwand fest montiert werden.

 

 

12 V AGM-Modus

 

 

Stufe 1: Softstartphase

Die erste Ladestufe dient dazu, einen tiefentladenen Akku wieder in einen ladefähigen Zustand zu versetzen. Die Softstartphase entfällt, wenn die Akkuspannung mindestens 10,0 V beträgt.

 

Stufe 2: Konstantstromphase

Der Akku wird in dieser Phase konstant mit max. 10 A Ladestrom geladen.

 

Stufe 3: Konstantspannungsphase

In Stufe 3 erfolgt eine Ladung mit konstanter Spannung.

 

Stufe 4: Erhaltungsladung

Nach Erreichen der Ladeschlussspannung (14,7 V) wird der Akku konstant mit Strom versorgt. Kapazitätsverluste durch Selbstentladung werden umgehend wieder ausgeglichen.

 

 

12 V Säure/Gel-Modus

 

 

Stufe 1: Softstartphase

Die erste Ladestufe dient dazu, einen tiefentladenen Akku wieder in einen ladefähigen Zustand zu versetzen. Die Softstartphase entfällt, wenn die Akkuspannung mindestens 10,0 V beträgt.

 

Stufe 2: Konstantstromphase

Der Akku wird in dieser Phase konstant mit max. 10 A Ladestrom geladen.

 

Stufe 3: Konstantspannungsphase

In Stufe 3 erfolgt eine Ladung mit konstanter Spannung.

 

Stufe 4: Erhaltungsladung

Nach Erreichen der Ladeschlussspannung (14,4 V) wird der Akku konstant mit Strom versorgt. Kapazitätsverluste durch Selbstentladung werden umgehend wieder ausgeglichen.

 

 

12 V Lithium-Modus

 

 

Stufe 1: Prüfphase

Wenn das Batteriemanagementsystem (BMS) aufgrund zu niedriger Akkuspannung abgeschaltet ist, wird es über ein Steuersignal des Ladegeräts wieder aktiviert. Erst dann startet der Ladevorgang.

 

Stufe 2: Softstartphase

Die Softstartphase dient dazu, einen tiefentladenen Akku wieder in einen ladefähigen Zustand zu versetzen. Diese Ladestufe entfällt, wenn die Akkuspannung mindestens 10,0 V beträgt.

 

Stufe 3: Konstantstromphase

Der Akku wird in dieser Phase konstant mit max. 10 A Ladestrom geladen.

 

Stufe 4: Konstantspannungsphase

In dieser Ladestufe erfolgt eine Ladung mit konstanter Spannung.

 

Stufe 5: Erhaltungsladung

Nach Erreichen der Ladeschlussspannung (14,4 V) wird der Akku konstant mit Strom versorgt. Kapazitätsverluste durch Selbstentladung werden umgehend wieder ausgeglichen.

 

 

2 V Calcium/Boost-Modus

 

 

Stufe 1: Softstartphase

Die erste Ladestufe dient dazu, einen tiefentladenen Akku wieder in einen ladefähigen Zustand zu versetzen. Die Softstartphase entfällt, wenn die Akkuspannung mindestens 10,0 V beträgt.

 

Stufe 2: Konstantstromphase I

Der Akku wird in dieser Phase konstant mit max. 10 A Ladestrom geladen.

 

Stufe 3: Konstantspannungsphase

In Stufe 3 erfolgt eine Ladung mit konstanter Spannung (14,7 V).

 

Stufe 4: Prüfphase

Prüfung der Funktionsfähigkeit des Akkus.

 

Stufe 5: Konstantstromphase II

Akku wird bis zum Erreichen der Ladeschlussspannung konstant mit reduziertem Ladestrom von 5 A geladen.

 

Stufe 6: Konstantspannungsphase II

Akku wird konstant mit Spannung (16 V) versorgt, bis die Akkus vollständig geladen ist.

 

Stufe 7: Erhaltungsladung

Akku wird konstant mit Spannung (13,6 V) versorgt. Die Erhaltungsladung erfolgt mit reduziertem Ladestrom.

 

 

Enthaltene Ladeadapter - Bequem verbinden und tauschen

 

 

Das 2-teilige, im Lieferumfang enthaltene wassergeschützte (IP 44) Adapterkabel-Set ermöglicht einen vielseitigen und flexiblen Einsatz:

 

Schnellkontakt-Stecker
Das Adapterkabel kann durch den Schnellkontakt-Stecker einfach und schnell mit dem Ladegerät verbunden oder gegen ein anderes ausgetauscht werden.

 

Adapterkabel mit Batterieklemmen
Es kann dauerhaft an schwer zugänglichen Akkus angeschlossen werden. Mittels der vollständig isolierten Batterieklemmen kann das Ladegerät schnell und sicher mit dem Akku verbunden und wieder getrennt werden.

 

Adapterkabel mit Ringösen
Es kann dauerhaft an schwer zugänglichen Akkus angeschlossen werden. Vorteil: Die Ringösen müssen nur einmal fest am Akku montiert werden. Danach kann ohne größeren Aufwand mithilfe des Schnellverbinders das Ladegerät, z.B. an das Motorrad angeschlossen werden. (Durchmesser Ringösen außen 12 mm, innen 6,5 mm).

 

 

CE IP65