SERVICE-TELEFON

Möchten Sie persönlich mit einem unserer Mitarbeiter sprechen?

Rufen Sie uns bitte an.

+49 (0) 9664 - 95 300 80

(Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 14.30 Uhr)

E-MAIL-SERVICE

Gerne können Sie uns Ihre Fragen, Wünsche und
Anregungen auch per E-Mail senden:

info@ampanet.de

ANSCHRIFT

ampanet GmbH
Amberger Straße 30
92256 Hahnbach
Deutschland

Zurück
Solar-Controller SCD plus+  12 V / 24 V, 25 A mit Display
Solar-Controller SCD plus+  12 V / 24 V, 25 A mit Display
Solar-Controller SCD plus+  12 V / 24 V, 25 A mit Display
Solar-Controller SCD plus+  12 V / 24 V, 25 A mit Display
Solar-Controller SCD plus+  12 V / 24 V, 25 A mit Display

Solar-Controller SCDplus+ 12 V / 24 V, 25 A mit Display

  • Serieller Solar-Laderegler: präzise, batterieschonende Ladung
  • Pulsweitenmodulierte Ladekontrolle (PWM)
  • Vordefinierte Ladecharakteristiken
  • Schaltbarer Lastausgang (Ein/Aus)
  • Timer-Funktion
Bestell-Nr.: 212228
Lieferfrist: ca. 5-10 Werktage
Mehr erfahren

119,00

(inkl. MwSt./ zzgl. Versand)

Mengenrabatt verfügbar




Solar-Controller SCDplus+ 12 V / 24 V, 25 A mit Display

 

Hochwertige Solar-Controller-Serie -
Individuelle Ladung, äußerst effizient und zuverlässig

 

Die hochwertigen seriellen SCplus+/SCDplus+ Solar-Controller von IVT zeichnen sich vor allem durch ihre Vielseitigkeit aus. Sie bieten Ihnen 4 vordefinierte Ladecharakteristiken, die optimal auf alle gängigen Akku-Typen abgestimmt sind. Außerdem verfügt ihr Lastausgang über verschiedene Sonderfunktionen, die individuell eingestellt werden können. Darüber hinaus können bestimmte Ladeparameter über die kostenlose Software programmiert und die Daten ausgewertet werden.

 

Die wichtigsten Merkmale und Features:

  • Serieller Solar-Laderegler: äußerst präzise,batterieschonende Ladung
  • Pulsweitenmodulierte Ladekontrolle (PWM)
  • Vordefinierte Ladecharakteristiken:
    Blei-Säure, Blei-Gel, Blei-AGM, LiFeP04
  • Schaltbarer Lastausgang (Ein/Aus)
  • Timer-Funktion
  • Nachtlicht-Funktion
  • Standby-Funktion < 10 mA Eigenstromverbrauch

 

Weitere Merkmale:

  • Mikroprozessorgesteuerte Ladung
  • Mehrstufiges Ladeverfahren
  • Benutzerspezifisch programmierbareLadecharakteristik
  • Automatische Spannungserkennung 12 V/24 V
  • Hoher Wirkungsgrad max. 98 %
  • Geringer Eigenstromverbrauch
  • Automatische Temperaturkompensation
  • Externer Temperatursensor
  • Mehr Präzision durch zusätzlichen,externen Spannungssensor
  • Einstellbarer Temperaturkoeffizient
  • LED-Status-Anzeige
  • Optisches Warnsignal
  • Ausgestattet mit allen wichtigen Schutzfunktionen
  • Gemeinsames Massepotential (Minus-Pol)
  • Separate 48 V-SCDplus+ Variante

 

Lieferumfang: 

  • SCDplus+ Solar-Controller 25 A
  • Externer Temperaturfühler
  • Anschlussadapter für Batteriesensor
  • Bedienungsanleitung in DE, GB, FR, NL  


 

Technische Daten
Systemspannung 12 / 24 V
Modulspannung max. 50 V
Max. Modulleistung 300 / 600 W
Max. Laststrom 25 A
Max. Modulstrom 25 A
Eigenstromverbrauch aktiv 50 mA
Eigenstromverbrauch standby <10 mA
Ladeschlussspannung, SLA 14,0 / 28,0 V
Ladeschlussspannung, GEL 14,1 / 28,2 V
Ladeschlussspannung, AGM 14,7 / 29,4 V
Ladeschlussspannung, LiFEPO4 14,2 / 28,4 V
Erhaltungsladung, SLA, GEL 13,7 / 27,4 V
Erhaltungsladung, AGM, LiFePO4 13,8 / 27,6 V
Tiefentladeschutz 10,5 / 21,0 V
Rücksetzspannung 12,0 / 24,0 V
Sicherung 25 A
Temperaturbereich -25 °C bis +60 °C
Temperaturfühler ja (extern)
Schnittstelle USB (Typ B)
Gehäuse Kunststoff
Abmessungen (L x B x H) 190 x 105 x 55 mm
Gewicht 520 g
CE E1 EU

 

Vordefinierte Ladecharakteristiken

Bei den pulsweitenmodulierten, seriellen Ladereglern sind 4 unterschiedliche, speziell auf den jeweiligen Akku-Typ angepasste Ladeprogramme vordefiniert:

Blei-Säure, Blei-Gel, Blei-AGM sowie LiFePO4                

 

Benutzerspezifisch programmierbare Ladecharakteristik

Mithilfe der USB-Schnittstelle kann eine Verbindung zwischen Solar-Controller und PC aufgebaut werden. Über den PC können mit der Windows-Software bequem die werkseitigen Einstellungen am Solar-Controller verändert werden. Ferner können die Betriebsdaten des Solarsystems erfasst, gespeichert und ausgewertet werden.                    

 

Automatische Erkennung der Systemspannung 12 V/24 V 

Die Solar-Laderegler SCplus+/SCDplus+ können für 12 V- oder 24 V-Systeme eingesetzt werden. Die Systemspannung wird dabei automatisch festgelegt.                        

 

Automatische Temperaturkompensation

Beim Ladevorgang wird über den externen Temperatursensor die Temperatur gemessen und dadurch die Ladeschlussspannung dynamisch an die Temperaturbedingungen angepasst.

Bei hohen Temperaturen wird die Ladeschlussspannung herabgesetzt - eine Überladung und unnötige Gasung werden vermieden. Bei niedrigen Temperaturen wird die Ladeschlussspannung erhöht.                       

 

Spannungssensor für Batterie  

Eine noch präzisere Funktionsweise des Solar-Controllers ist durch den integrierten Spannungssensor-Anschluss möglich.
Durch das Kabel zwischen Solar-Laderegler und Batterie wird die Batteriespannung noch exakter gemessen. Dies ermöglicht eine noch präzisere Ladung.  

 


 

Mehrstufige Ladetechnologie - Abgestimmt auf den Akku-Typ

 

Abhängig vom definierten Akku-Typ (Werkseinstellung: Blei-Säure-Akku) und dessen Ladeschlussspannung findet die Ladung in bis zu 3 Stufen statt.

 

In Ladestufe 1 erfolgt das Laden zuerst mit maximaler Stormstärke bis die entsprechende Ladeschlussspannung erreicht ist. Daraufhin wird noch für einen fest definierten Zeitraum die Ladeschlussspannung von Ladestufe 1 gehalten bis anschließend in Ladestufe 2, die Erhaltungsladung, gewechselt wird. Die Ladestrombegrenzung erfolgt dabei nach dem Prinzip der Pulsweitenmodulation (PWM).

 

Sowohl das Ladeprofil für LiFePO4-Akkus als auch das benutzerdefinierte bieten noch eine dritte Ladestufe.

 

 

Ladeprofil/            
Akku-Typ          
  Ladestufe 1
  Spannung
  Dauer   Ladestufe 2
  Spannung
  Dauer   Ladestufe 3
  Spannung
Blei-Säure-Akku     14 V   60 min   13,7 V   unendlich            -     
Blei-Gel-Akku        14,1 V   90 min   13,7 V   unendlich            -
Blei-AGM-Akku   14,7 V   60 min   13,8 V   unendlich            -
LiFePo4-Akku   14,6 V   45 min   13,1 V   90 min   13,8 V
User defined benutzerdefiniert benutzerdefiniert benutzerdefiniert benutzerdefiniert benutzerdefiniert


 

LED-Statusanzeige  

2 LEDs zeigen schnell und zuverlässig die aktuelle Ladestufe an, warnen vor Tiefentladung und geben den Status des Lastausganges wieder.                      

 

Zuschaltbare Standby-Funktion 

In den SCplus+/SCDplus+ Solar-Ladereglern ist eine Standby-Funktion integriert. Bei unzureichender Solarleistung schaltet der Solar-Laderegler in den Standby-Modus. Der Eigenverbrauch des Solar-Ladereglers wird somit um bis zu 40 % reduziert. Damit wird die angeschlossene Batterie geschont und eine unnötige Entladung vermieden. 

Liegt ausreichend Solarspannung an, kehrt der Solar-Laderegler automatisch aus dem Standby-Modus zurück. Zudem kann der Solar-Laderegler durch Tasterdruck manuell aus dem Standby-Modus geholt werden.           

 


 

Programmierbarer und schaltbarer Lastausgang

 

Bei den IVT Solar-Controller der SCplus+/SCDplus+ Serie können viele individuelle Einstellungen vorgenommen werden.

 

Der Lastausgang ist individuell programmierbar.
Folgende Optionen sind für den Lastausgang einstellbar:


 1. Timer-Funktion
      Lastausgang schaltet zu den definierten Uhrzeiten ein bzw. aus.

 2. Nachtlicht-Funktion
     Bei fehlender Solarleistung schaltet der Lastausgang nach 2 Minuten ein, bei anliegender
     Solarleistung wieder aus.

 3. Automatische Ein-/Ausschaltung
     Bei Erreichen der Entladeschlussspannung schaltet der Lastausgang automatisch aus.
     Sobald die Wiedereinschaltspannung erreicht wird, wieder ein.

 4. Dauerhaft aus
     Bei Erreichen der Entladeschlussspannung bleibt der Lastausgang dauerhaft ausgeschaltet,
     auch nachdem die Batteriekapazität die Rücksetzspannung erneut erreicht hat (Werkseinstellung).

 

Der Lastausgang ist auch manuell per Drucktaster ein- bzw. ausschaltbar.

 

Umfangreiche Schutzfunktionen 

Über den Mikroprozessor werden alle wichtigen Schutzfunktionen wie Überladeschutz, Tiefentladeschutz und Verpolungsschutz vollautomatisch und überwachungsfrei gesteuert.

 

Schutz vor Überladung:

Sobald die Ladeschlussspannung erreicht ist, schaltet der Solar-Laderegler den Ladestrom ab. Ein Überladen und eine Schädigung der Solar-Batterie werden so verhindert.

 

Tiefentladeschutz:

Um den Akku vor irreparablen Schäden bei Tiefentladung zu schützen, wird der angeschlossene Lastausgang bei Erreichen der Entladeschlussspannung ausgeschaltet. Je nach Einstellung des Lastausgangs bleibt dieser ausgeschaltet bzw. wird automatisch wieder eingeschalten, sofern der Akku hinreichend nachgeladen wurde. Entladeschlussspannung und Rücksetzspannung können individuell über das Display bzw. die Software parametriert werden. Kurz bevor die Tiefentladegrenze erreicht wird, erfolgt eine optische Warnung (LED).

 

Schutz vor Kurzschluss und Verpolung:

Die Regler sind mit einer Flachsicherung gegen Kurzschluss abgesichert und gegen Verpolung geschützt.      

 


 

SCDplus+ Solar-Controller mit beleuchtetem LCD-Display und komfortablen Bedientasten.

 

SCDplus+: Übersichtliche Anzeige - einfache Bedienung

Die SCDplus-Regler verfügen zusätzlich über ein übersichtliches und klar strukturiertes LCD-Display. Es gibt Auskunft über die wichtigsten Parameter wie Systemspannung (12 V, 24 V oder 48 V), Solareingang (Energiezähler), Batteriestatus (Batteriespannung, Ladezustand, Ladestrom), Umgebungstemperatur, eingestellter Temperaturkoeffizient und Lastausgang (Laststrom).

 

Folgende Parameter können über das Display konfiguriert werden:

  • Ladeverfahren
  • Entladeschluss-Spannung
  • Rücksetzspannung
  • Temperaturkoeffizient
  • Lastausgang
    (Wiedereinschaltung ja/nein, Timer- und Nachtlicht-Funktion)

 


 

Parametrierung und Überwachung des Solar-Controllers mittels PC 

Mithilfe der USB-Schnittstelle kann eine Verbindung zwischen Solar-Controller und PC aufgebaut werden. Mit der Windows-Software können am PC bequem Ladeprofil, Tiefentladeschutz, Temperaturkoeffizient, Funktion des Lastausgang, Uhrzeit und Datum konfiguriert werden. Zudem können die Betriebsdaten der Solaranlage protokolliert, überwacht und zur Auswertung als *.txt-Datei ausgegeben werden.

 

Datenaufzeichnung und Auswertung mit kostenloser Windows-Software

Folgende Parameter werden im Sekundentakt erfasst:

  • Uhrzeit (Time)
  • Batteriespannung (Voltage)
  • Batterieladestrom (Charge current)
  • Laststrom (Load current)
  • Temperatur (Temperature)

 

 Ausführlichere Informationen zur Software finden Sie in der Bedienungsanleitung zur  SCplus+/SCDplus+ Serie.

 


 

CE E1 EU